Das "Haus des Rundfunks" 1931 bis 1945

von Günther Kowalke


ISBN-13: 978-3-939197-68-3
Schriftenreihe: GFGF Schriftenreihe zur Funkgeschichte, Band 24
Erscheinungsjahr: 2016
Verlag: Funk Verlag Bernhard Hein
Ausgabe: 1. Auflage
Umfang / Format: Format A5, 74 Seiten, zahlreiche Abbildungen und Zeichnungen im Text
Medium: Buch

Sofort lieferbar

8,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Die Geschichte des Berliner Hauses des Rundfunks in der Masurenallee.

Das Haus des Rundfunks, 1929-31 vom Architekten Hans Poelzig erschaffen, ist das erste große Gebäude in ganz Europa, welches ausschließlich für die Zwecke des neuen Mediums Rundfunk erschaffen wurde. Seine schiere Größe und die innovative technische Ausstattung machten es zum bedeutendsten Standort des Rundfunks in Deutschland. Es ist damit das Symbol des deutschen Rundfunks schlechthin. Der Autor schildert anhand von Originalunterlagen die Geschichte des Baus und der Entwicklung der sich ständig erneuernden technischen Einrichtungen bis zu seinem vorläufigen Ende 1945. Glücklicherweise hatte das große Gebäude nur geringe Schäden erlitten.


ISBN-13: 978-3-939197-68-3
Schriftenreihe: GFGF Schriftenreihe zur Funkgeschichte, Band 24
Erscheinungsjahr: 2016
Verlag: Funk Verlag Bernhard Hein
Ausgabe: 1. Auflage
Umfang / Format: Format A5, 74 Seiten, zahlreiche Abbildungen und Zeichnungen im Text
Medium: Buch

Artikelnummern

Diesem Produkt sind folgende ISBN bzw. Artikelnummern zugeordnet:

ISBN-13: 978-3-939197-68-3
978-3939197683
EAN-13: 9783939197683