Detektorempfänger aus Nachkriegsjahren

von Werner Bösterling, Ingo Pötschke


ISBN-13: 978-3-939197-69-0
Schriftenreihe: Schriftenreihe zur Funkgeschichte, Band 25
Erscheinungsjahr: 2017
Verlag: Funk Verlag Bernhard Hein
Ausgabe: 1. Auflage
Umfang / Format: 73 Seiten, zahlr. Abb. und Schaltungen
Medium: Buch

Sofort lieferbar

8,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Die kleinen Empfänger aus der Nachkriegszeit wurden in den 1950er Jahren entsorgt und gelten heute als Raritäten.

Beim Stöbern in Radiokatalogen oder im Internet, aber auch auf Trödelmärkten
und Radiobörsen stößt man mitunter auf Detektorapparate aus
Nachkriegsjahren, meist mit fest eingebauter Spule für Mittelwellenempfang.
Auch das passende Zubehör wie Aufsteckdetektoren mit den dazugehörenden
Kristallen und Kopfhörer gehört oft dazu. Neben einem zeitgemäßen
Wandel von den anfangs braunen oder schwarzen Gehäusen
aus Pappe oder Bakelit zu den farbenfrohen Plastikgehäusen in teils neuartigem
Design wird der Fortschritt sichtbar, vom Sirutor über die sog.
„offene Diode“ bis zur Germanium-Diode, die den gegen Erschütterungen
sehr sensiblen und somit häufig nachzustellenden Kristalldetektor
verdrängte. Dennoch bevorzugten die damaligen Käufer von Detektorapparaten
zunächst noch den guten alten Aufsteckdetektor mit Kratzfeder
und Bleiglanzkristall.
Ende der 1950er-Jahre hatte sich die Germanium-Diode weitestgehend
durchgesetzt, und auch der die Lautstärke im Kopfhörer deutlich anhebende
Germanium-Transistor ist mitsamt einer kleinen Batterie in einige
dieser Geräte eingezogen. Nachdem in den folgenden Jahren die nun nicht
mehr geschätzten Detektorapparate aus der Nachkriegszeit meist mit dem
Hausmüll entsorgt wurden, sind sie jetzt begehrte Sammlerobjekte.


ISBN-13: 978-3-939197-69-0
Schriftenreihe: Schriftenreihe zur Funkgeschichte, Band 25
Erscheinungsjahr: 2017
Verlag: Funk Verlag Bernhard Hein
Ausgabe: 1. Auflage
Umfang / Format: 73 Seiten, zahlr. Abb. und Schaltungen
Medium: Buch

Artikelnummern

Diesem Produkt sind folgende ISBN bzw. Artikelnummern zugeordnet:

ISBN-13: 978-3-939197-69-0
978-3939197690
EAN-13: 9783939197690