Hier ist der Deutsche Soldatensender 935

Eine Stimme im kalten Krieg

von Gerd Kaiser

Vorbestellung

Der Titel befindet sich im Nachdruck. Dieser erscheint voraussichtlich im Februar 2018. Gern merken wir Ihre Bestellung vor.


ISBN-13: 978-3-940781-50-5
Schriftenreihe: Nein
Erscheinungsjahr: 2018
Verlag: Nein
Ausgabe: Nein
Umfang / Format: 188 Seiten
Medium: Buch

Vorbestellung möglich

14,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Wann wurde der Deutsche Soldatensender gegründet?
Wie entstand der Deutsche Soldatensender?
Wie war sein markantes Pausenzeichen?
Wer waren die Frauen und Männer, die den Deutschen Soldatensender aus der Taufe hoben?
Was bedeutete 935?
Wo war der Sitz des Deutschen Soldatensenders?
Wo stand der Sender?
Was hatten die politische Großwetterlage in Mitteleuropa und die vorherrschenden Windrichtungen im „kalten Krieg“ miteinander zu tun?
Warum war der „Federkrieg“ die einzige Kriegsform, die der Deutsche Soldatensender propagierte?
Woraus resultierte die Anziehungskraft des Deutschen Soldatensenders?
Worüber verhandelten die Politiker Egon Bahr und Michael Kohl im Auftrage ihrer Regierungen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik 1972?
Warum und wann verstummte der Deutsche Soldatensender?
Warum beendeten auf den Tag, die Stunde, die Minute und genau zur gleichen Sekunde sowohl die Bundeswehr als auch die NVA ihre wechselseitigen Maßnahmen zur Beeinflussung der jeweiligen Gegenseite im „kalten Krieg“?

Artikelnummern

Diesem Produkt sind folgende ISBN bzw. Artikelnummern zugeordnet:

ISBN-13: 978-3-940781-50-5
978-3940781505
EAN-13: 9783940781505